GasLube Spezial

Auf Lager
SKU
GasLube Spezial
  • erhöhter Schutz der Einlassventile 
  • Ventilschutz
  • Reduziert die Emissionen

GasLube Spezial

Stellt den optimalen Ventilschutz für den Autogasbetrieb sicher

ERC LPG GasLube Spezial mit der speziellen Formel dient dem Schutz der Ventile und Ventilsitze in LPG-betriebenen Fahrzeugen und ist für alle marktüblichen Additiv-Dosiersysteme geeignet. Insbesondere werden die stark beanspruchten Einlassventile geschützt.

Die Wirkung

Aufgrund der im LPG-Autogasbetrieb fehlenden Schmiereigenschaften des Kraftstoffes müssen für die optimale Schmierung und zum Schutz der Ventile vor hohen Belastungen während des Verbrennungsvorgangs spezielle Additive über eine Dosiereinrichtung in den Brennraum zugeführt werden.

Das Ergebnis

Durch die kontinuierliche Dosierung von ERC LPG GasLube Spezial werden alle kraftstoffberührten Bereiche des Motorinnenraumes genauso gut geschmiert wie bei Benzinbetrieb. Dadurch werden insbesondere die Ventile und die Ventilsitze geschützt und das Kraftstoffsystem wird gereinigt. Zusätzlich schützt GasLube Spezial nachweislich die besonders beanspruchten Ein- und Auslassventile.

Die Produktvorteile auf einen Blick

  • schützt nachweislich die besonders beanspruchten Ein- und Auslassventile.
  • vom TÜV getestet
  • das Ventilspiel ist nach 130.000 km unverändert, die Ventile sind wie neu
  • mehrfach ausgezeichnet mit dem Inpro Award in der Kategorie LPG/CNG Additive
  • reinigt das kraftstoffführende System und die Injektoren
  • reduziert die Emissionen

Produkt Hinweise

Anwendung:

ERC LPG GasLube Spezial wird für die Anwendung in mit Autogas betriebenen Motoren empfohlen (LPG). Die erforderliche Additivdosiermenge beträgt 1:1000, d.h. 50 ml LPG GasLube ausreichend für ca. 50 Liter Kraftstoff (je nach Fahrzeug-Kraftstoffverbrauch).

Sicherheitsbereich

Enthält:

Kalium-1,2-bis(2-ethylhexyloxycarbonyl)ethansulfonat; Kohlenwasserstoffe, C10-C13, n-Alkane, iso-Alkane, cyclische Verbindungen, Aromaten (2-25 %).

GEFAHR!

Gefahrenhinweis

H315 Verursacht Hautreizungen.
H318 Verursacht schwere Augenschäden.
H373 Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition.
H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweis

P260 Staub/Dampf/Aerosol nicht einatmen.
P280 Schutzhandschuhe/Augenschutz tragen.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P310 Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.

Mehr Informationen
Schutzmerkmale Systemschutz
Leistungsmerkmale Systemreinigung, Schadstoff Emissionsreduzierung